carsten_vogel_architekt

Carsten Vogel wurde 1966 in Dresden geboren. Nach einer handwerklichen Ausbildung zum Maurer und der Zulassung zum Studium der Malerei und Grafik entschied er sich 1987 für ein Architekturstudium an der Technischen Universität Dresden. Ab 1989 studierte er Architektur und Stadtplanung an der Technischen Universität Stuttgart bei Prof. Boris Podrecca sowie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich bei Prof. Ines Lamunière. Während dieser Zeit sammelte Carsten Vogel praktische Bauerfahrungen in den Büros von Prof. Hans Kammerer und Prof. Josef Paul Kleihues in Bonn und Berlin. Ab 1993 hatte er bei Prof. Hans Kollhoff Architekten die Gelegenheit, leitend an renommierten Projekten der neuen Hauptstadt im Städte- und Hochbau zu arbeiten. 1999 erfolgte die Gründung des eigenen Büros mit Niederlassung in Berlin. In den Bund Deutscher Baumeister wurde er 2011 berufen. Neben dem Engagement für eine neue substanzielle Baukultur setzt sich Carsten Vogel seit Jahren auch für die Wiedergewinnung historisch bedeutender Bauwerke u.a. als Mitglied von Stadtbild Deutschland ein.